Those Little Scars <3 Gratis bloggen bei
myblog.de

Zu später Stunde noch einmal

Ich bin's nochmal. Ich kann nicht schlafen, mir ist furchtbar langweilig. -.-
Außerdem bin ich irgendwie kreativ, ich würd am liebsten sofort an meinen Fanfictions weiterschreiben, aber irgendwo bin ich doch zu faul und find keinen Anfang. Leider..
Tjaa.. wie ich vorhin bereits geschrieben habe, dieser Tag ist essenstechnisch leider total fürn Arsch gewesen. Aber ansonsten war es an sich ein netter Tag, als ich heute "morgen" um halb zwei von meiner Mutter geweckt wurde, hat sie mich gefragt, ob wir nicht ein bisschen am Elbstrand lang spazieren gehen wollen, sie, ich und mein Vater, meine Schwester wollte nicht. Ich hab die alte Spiegelreflex von meinem Vater mitgenommen und es war wunderschön. Es war zwar viel los, aber ich habe die Sonne genossen. Mir sind nur etliche dünne Leute engegen gekommen, zum Glück hatte ich eine Sonnenbrille auf, ich konnte mich echt nicht satt sehen..

Was ich auch noch irgendwie loswerden muss: Ich bin gestern auf der Party mal wieder so dumm gewesen und habe mit einem guten Freund von mir rugemacht, nennen wir ihn hier mal B. Seit ich mit meinem Ex-Freund letzten Oktober auseinander bin ist das öfters passiert. An sich ja auch nichts Schlimmes, aber jetzt, wo ich noch so an ihm hänge, ist das was anderes. Ich hab bisher erst zwei Mal wieder mit B. rumgeknutscht, aber gestern, als er dann anfing, mich zu begrabschen hatte ich keinen Bock mehr. Sonst hab ich da nie was gegen gesagt -man muss dazu wissen, dass ich in solchen Situationen ein Problem mit dem Wörtchen "Nein" habe-, aber gestern hab ich mich weggedreht und zu ihm gemeint, dass ich das nicht möchte. Dann war er, typisch Mann, sofort beleidigt. Er hat natürlich so getan, als würde ihm das nichts ausmachen, aber dann fing er an zu labern, dass das ja sonst langweilig wäre und wir das dann ja alles gleich lassen könnten, etc. Hinterher hätte ich mich am liebsten auf die Toilette verkrümelt und mir mit irgendwas scharfem die Arme aufgeschnitten. Ich konnt echt nicht mehr. Aber da ich -glücklicherweise?- keine Klinge bei mir hatte, musste ich mich damit begnügen, draußen Eine rauchen zu gehen. Aber es war schon schwierig, alles war voller Leute, ich war müde, hatte Kopfschmerzen und war nicht nur wegen der B.-Situation angefressen, sondern im wahrsten Sinne des Wortes auch, weil ich mich wie ein fettes Schwein unter all den schönen Mädchen um mich herum gefühlt habe. Ich hätte echt heulen können, wie ich da draußen so alleine mit meiner Zigarette saß und ich hab mir in dem Moment wirklich jemanden gewünscht, der nachgekommen wäre und mich getröstet hätte. So wie früher, als ich noch 13, 14 war, wo sowas auf jeder Party irgendwie vorkam, dass irgendwer mal geheult hat. Ich hab nicht geweint, aber mir war mehr als nur danach zumute. Ich war echt kurz davor meinen ersten Ex anzurufen, der dort in der Nähe wohnte und ihn zu bitten, mich nach Hause zu fahren. Zum Glück hab ich's nicht gemacht, vermutlich hätte er eine "entsprechende" Gegenleistung erwartet, so wie ich ihn kenne.
Nicht mal mein bester Freund hat irgendwas gesagt. Mich macht es im Moment einfach nur noch fertig, niemand beachtet mich mehr. Nicht, dass ich ständig im Mittelpunkt des Interesses stehen will, aber ich wünschte, jemand würde sich immer noch so um mich kümmern wie früher. Ständig labern mich alle dicht damit, wie sehr sie sich um die und die Sorgen machen und ich stehe immer da und stelle mir vor, wie es wäre, wenn ich meinem Gegenüber einfach ins Gesicht schreien würde: "Verdammt, mir geht's auch beschissen! Seht euch doch meine Arme an, guckt doch genau hin, ihr Idioten! Ich komm allein nicht mehr klar!" Aber das wär schwach, das mach ich nicht. Sollen sie doch hinterher sehen, was sie gemacht haben. Oder besser gesagt, was sie HÄTTEN TUN sollen. Geht es euch auch manchmal so? Dass ihr so das Gefühl habt, einfach die Überholspur verpasst zu haben und jetzt zuseht, wie alle an euch vorbeiziehn, entweder mit höhnischem Lächeln oder mit kalter Ignoranz?

Okay, genug philosophiert. Danke, danke, danke, für eure Feedbacks - ich hab mich echt gefreut, dass einiges zurück kam auf meinen letzten Beitrag und auch so allgemein. Ihr gebt mir ein bisschen Kraft weiterzumachen und seid da, dass ist schön zu wissen. Auch wenn ich mich noch nicht so lange in diesem "Terrain" bewege, ich fühle mich hier doch sehr wohl und will mein Bestes geben, weiter dazu zu gehören.
Btw, hat irgendjemand von euch Tipps, was für Sport an sich effektiv ist? Ich zB habe immer Probleme mit einem Blähbauch, dh ich kann noch so viel Bauchmuskeltraining machen, irgendwie bleibt immer so eine kleine, nach außen gewölbte Ausbuchtung. Habt ihr Tipps für einen flachen Bauch oder auch ansonsten? Würd mich riesig über Vorschläge freuen!


Tequila <3
3.10.07 23:39
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


coop (4.10.07 21:26)
Das kenn ich nur allzu gut.. hab ne freundin, die macht sich immer um alle leute sorgen und erzählt mir das.. nur um mich nich! vorallem wenn sie dann was erzählt warum sie sich sorgen macht und ich denk dann nur so "das nennt sie probleme?? wennsie wüsste was ich alles für probleme hab..!" naja so ungefähr.. manchmal is das schon echt scheiße aber es kommen auchwieder bessere zeitenn allerdings sollten sich leute euch nich zuuu doll um einen sorgen..das is auch wieder blöd!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen

Navi.

Everyday Life Gästebuch Archiv Kontakt

Wow. Lovely.

» I didn't eat for three days, so I could be lovely. «

Stuff.

Ich. Info. Gewicht. Thinspos. Thinlines. Diäten. FA? Lyrics. Icons. Sonstiges. Links.

To do.

48 kg
Lippenpiercing
endlich wieder bloggen
.. endlich schön fühlen

Affilates



Credits